Zum Besuch im Tierpark, aus der Landesgruppe NI- HH-HB

Am sonnigen 30. April bekam der Tierpark Ströhen (zwischen Nienburg und Minden) Besuch von fünf Landseern mitsamt Begleitung. Da sich die parkeigenen Tiere üblicherweise unnahbar in Gehegen befinden, fanden es viele Gäste toll, darunter etliche Kinder, diese schwarzweißbunten Vierbeiner in verschiedenen Größen aus nächster Nähe betrachten zu können und sie vorsichtig zu streicheln.
Während des Rundgangs zeigten die imposanten „Nordmänner“ überhaupt keine Angst vor Tigern, Geparden oder Kamelen, im Gegenteil schien es ihnen Spaß zu machen, diese fremde Tierwelt mit Klauen, Flügeln oder Geweihe zu bestaunen.
Später am Vormittag wurde der kleine Umzug sogar im Araber-Stall gesichtet, wo sich in jeder Pferdebox eine Stute mit ihrem Fohlen gemütlich die Mittagsruhe genoss.
Zuletzt tankte das Begleitteam auf der Terrasse des Restaurants mit verschiedenen warmen und kalten Gerichten auf, während die Hunde die Verschnaufpause zum Teil unter den Tischen verbrachten.
Alles im allem war dieser außergewöhnliche Besuch ein großer Erfolg und der Tierpark hofft auf ein künftiges Wiedersehen.

Elisabeth Hastrup-Kiil

hier klicken für mehr Bilder zum Ausflug